Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Europa – Literatur – Grenzen
Zeitschrift

Europa – Literatur – Grenzen

Sprache im technischen Zeitalter 232, Jg. 57, Heft 4

14,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

BOOK

Sprache: Deutsch
115 Seiten, kartoniert
ISBN: 978-3-412-51646-8
Böhlau Verlag Köln
Europa und seine Grenzen - zu diesem Politik und Gesellschaft umtreibenden Thema organisierte... mehr
Europa – Literatur – Grenzen

Europa und seine Grenzen - zu diesem Politik und Gesellschaft umtreibenden Thema organisierte das Berliner Centre Marc Bloch unter Beteiligung u.a. des Literarischen Colloquiums Berlin im Herbst 2018 einen Internationalen Schriftstellerkongress. "Was ist Europa wirklich? Wie stellen sich europäische Wirklichkeiten das? Welche Welt wird dabei entworfen? Diese und andere Fragen stellten sich die Teilnehmer ausgehend vom Schreiben und mit der Intention, den Begriff Europa wieder zu öffnen. Heft 232 der "Sprache im technischen Zeitalter" dokumentiert die Tagung in Teilen. Mit Texten von u. a. von Mathias Enard, Anja Kampmann, Wolfgang Asholt, Adania Shibli und Olivier Rohe. Darüber hinaus enthält das Heft ein langes Interview mit dem Lyriker Gerhard Falkner über seinen neunen Gedichtband Schorfheide – Gedichte en plein air.

Kundenbewertungen für "Europa – Literatur – Grenzen"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Sprache im technischen Zeitalter Zur gesamten Zeitschrift