Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Mitfinanzierung von Krankenhausseelsorge-Stellen. Aspekte zur Re- und Co-Finanzierung der Krankenhausseelsorge in der sächsischen Landeskirche
Zeitschriftenartikel

Mitfinanzierung von Krankenhausseelsorge-Stellen. Aspekte zur Re- und Co-Finanzierung der Krankenhausseelsorge in der sächsischen Landeskirche

7,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Sofort als Download lieferbar

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
Vandenhoeck & Ruprecht
Zusammenfassung: In der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens werden für zwei Drittel allerStellen in... mehr
Mitfinanzierung von Krankenhausseelsorge-Stellen. Aspekte zur Re- und Co-Finanzierung der Krankenhausseelsorge in der sächsischen Landeskirche
Zusammenfassung: In der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens werden für zwei Drittel allerStellen in der Krankenhausseelsorge Erstattungen geleistet. Diese Tatsache hilft dem Druck aufEinsparungen zu begegnen, der durch den Rückgang der Gemeindegliederzahlen entsteht. DieGestaltung der Kontakte zu den Klinikleitungen, die Rolle der Seelsorge im System Krankenhaussowie ihr Selbstverständnis als kirchlicher Dienst am anderen Ort werden unter dieserPerspektive näher betrachtet.Abstract: In the Protestant Lutheran Church of Saxony two thirds of the jobs in the hospitalchaplaincy are funded by the hospitals themselves. This way the demand for cost savings, dueto the declining number of church members can be met. Against this background, we will lookat how contacts with the hospital management can be developed further. We will also focus onhow the role of counselling within the hospital system can be defined as well as how counsellingsees itself being part of the church ministry operating at another place