Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-205-77843-1.jpg
Zeitschrift

Mitteilungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung 2008 Jg. 116, Band 3/4

Bearbeitet von:
  • Marianne Pollheimer
55,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
ca. 0 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-205-77843-1
Böhlau Verlag Wien
Aus dem Inhalt: Aufsätze: Othmar Hageneder Über die Kunst des Edierens. Überlegungen zu... mehr
Mitteilungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung 2008 Jg. 116, Band 3/4

Aus dem Inhalt: Aufsätze: Othmar Hageneder Über die Kunst des Edierens. Überlegungen zu Otto Kresten »Vom Nutzen und Nachteil des Lateins für die Mediävistik« am Beispiel von Innocenz III. Br. V 121 (122), VI 102. S. 1-9. Franz-Heinz von Hye Ein wappendatiertes Relikt der alten Johanniterkirche und das einstige »Deutschordens-Haus« in Jerusalem. Ein Beitrag zu Heraldik und Geschichte der Pilgerfahrt zum Heiligen Grab. S. 10-33. Albrecht Classen Südwesteuropäische Grenzüberschreitungen aus deutscher Perspektive. Fremdbegegnung zwischen deutschsprachigen Reisenden und der iberischen Welt im Spätmittelalter. S. 34-47. Thomas Haye Eine poetische Invektive gegen einen Kapellan Kaiser Sigismunds. S. 48-59. Géza Pálffy Krönungsmähler in Ungarn im Spätmittelalter und in der Frühen Neuzeit. Weiterleben des Tafelzeremoniells des selbständigen ungarischen Königshofes und Und vieles mehr.

Kundenbewertungen für "Mitteilungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung 2008 Jg. 116, Band 3/4"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos