Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-205-20136-6.jpg
Zeitschrift

Maske und Kothurn Jg. 60,2 (2014)

Internationale Beiträge zur Theater-, Film und Medienwissenschaft

19,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferbar innerhalb Deutschlands in 2-3 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
ca. 0 Seiten
ISBN: 978-3-205-20136-6
Böhlau Verlag Wien
Wie wird Volk in unterschiedlichen gesellschaftlichen Konstellationen figuriert und was sind die... mehr
Maske und Kothurn Jg. 60,2 (2014)

Wie wird Volk in unterschiedlichen gesellschaftlichen Konstellationen figuriert und was sind die jeweiligen medialen Voraussetzungen? Wo liegt die Schnittstelle zwischen seinen Inszenierungen im Theater und auf der Straße? Das vorliegende Heft versammelt aktuelle Kurzessays von Künstlerinnen und Künstlern, die diesen Fragen anhand ihrer eigenen Arbeit nachgehen, und Forschungsbeiträge aus unterschiedlichen Wissenschaftsfeldern. Deren Gegenstände reichen vom antiken Theater über die internationale Geschichte revolutionärer Masseninszenierungen in Frankreich, der Sowjetunion und China bis zu heutigen politischen Versammlungsformen und der modernen szenischen Literatur. Dabei stellen die vorliegenden Essays auch und gerade die bislang weitgehend ausgeblendete Frage nach jenen chorischen Formen, die der Schließung zur Kollektivgestalt als Ordnungsfigur widerstreiten, mithin einen anderen Begriff von ›volk‹ implizieren. Mit Beiträgen von Inge Baxmann | Claudia Bosse | Ole Frahm | Monika Gintersdorfer | Christine Hanke | Sebastian Kirsch | Maud Meyzaud | Daniela Pillgrab | Sylvia Sasse | Samuel Weber

Kundenbewertungen für "Maske und Kothurn Jg. 60,2 (2014)"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Maske und Kothurn Zur gesamten Zeitschrift