Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-22330-4.jpg
Zeitschrift

SPRITZ 199 (2011,3)

Sprache im technischen Zeitalter Jg. 49, Heft 3

14,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferbar innerhalb Deutschlands in 2-3 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
ca. 0 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-412-22330-4
Böhlau Verlag Köln
In der türkischen Literatur gebe es keine Tabus mehr, sagt der in Berlin lebende Autor Zafer... mehr
SPRITZ 199 (2011,3)

In der türkischen Literatur gebe es keine Tabus mehr, sagt der in Berlin lebende Autor Zafer ?enocak im Gespräch mit unserer Zeitschrift – und die Texte von Müge ?plikçi und Perihan Ma?den bestätigen die Diagnose. Ein Schriftsteller der älteren Generation ist der noch von der Militärdiktatur verfolgte und heute in Paris lebende Nedim Gürsel. Neben diesem kleinen west-östlichen Panorama bringen wir Thomas Lehrs Antrittsvorlesung bei Übernahme der Heiner-Müller-Professur, Überlegungen und Hintergründe von Ulrich Blumenbach zur Neuübersetzung von Jack Kerouacs On the Road, Lyrik von Volker Sielaff und Gert Loschütz’ Kleine Verlustliste. Zu entdecken gibt es Prosa von Sarah Iwanowski und Lyrik von Levin Westermann, vorgestellt von Michael Braun; „Zu Gast in Berlin“ ist der arabische Autor Qassim Haddad, zu dessen Beitrag seine Übersetzerin Leila Chammaa die Einführung verfasst hat.

Kundenbewertungen für "SPRITZ 199 (2011,3)"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    •  (Hg.)
    • Joachim Sartorius ist Lyriker und Übersetzer. Er war u.a. Intendant der Berliner Festspiele.
      mehr...
    •  (Hg.)
    • Norbert Miller ist Professor em. für Neuere Deutsche Literatur und Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der TU Berlin.
      mehr...