Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-21092-2.jpg
Zeitschrift

SPRITZ 205 (2013,1): Berliner Autorenwerkstatt 2012

Sprache im technischen Zeitalter Jg. 51, Heft 1

14,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferbar innerhalb Deutschlands in 2-3 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
ca. 0 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-412-21092-2
Böhlau Verlag Köln
Mit der „Sprache im technischen Zeitalter“, die 1961 von Walter Höllerer begründet wurde,... mehr
SPRITZ 205 (2013,1): Berliner Autorenwerkstatt 2012

Mit der „Sprache im technischen Zeitalter“, die 1961 von Walter Höllerer begründet wurde, erscheint nunmehr eine der bedeutendsten deutschen Literaturzeitschriften im Böhlau Verlag. Viermal jährlich vermittelt sie mit herausragenden Originaltexten, erläuternden Beiträgen und anspruchsvollen Fotografien einen Überblick über das literarische und kulturelle Geschehen der Gegenwart. In Heft 205 bilden die Texte der Werkstatt für junge Autoren den Schwerpunkt, die seit 1997 im Literarischen Colloquium Berlin durchgeführt wird. Zehn neue Autorinnen und Autoren sind zu entdecken. Ein Schwerpunkt der Texte war in diesem Jahr das Miteinander der Künste: Welche Möglichkeiten hat die Literatur ein Musikstück nachzubilden? Wie verändert sich ein Text durch die Wiedergabe von Photographien oder durch eingearbeitete Bildbeschreibungen? Und wie wird ein Text damit fertig, dass sein Protagonist ein zu Extremen neigender Installationskünstler ist? Desweiteren äußern sich zu »ihrem Deutsch« Maria Cecilia Barbetta, Nora Bossong, Sherko Fatah und Selim Özdo?an. In »Auf Tritt Die Poesie« stellen wir dieses Mal Marcus Roloff vor. Dirk Rose schreibt über den Lyriker Lutz Seiler und »Zu Gast in Berlin« präsentiert Samanta Schweblin.

Kundenbewertungen für "SPRITZ 205 (2013,1): Berliner Autorenwerkstatt 2012"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    •  (Hg.)
    • Joachim Sartorius ist Lyriker und Übersetzer. Er war u.a. Intendant der Berliner Festspiele.
      mehr...
    •  (Hg.)
    • Norbert Miller ist Professor em. für Neuere Deutsche Literatur und Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der TU Berlin.
      mehr...