Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-51301-6.jpg
Zeitschrift

SPRITZ 228 (2018,4): »Holocaust als Kultur«. Zur Poetik von Imre Kertész

Sprache im technischen Zeitalter Jg. 56, Heft 4

14,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferbar innerhalb Deutschlands in 2-3 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
234 Seiten, kartoniert
ISBN: 978-3-412-51301-6
Böhlau Verlag Köln
"Holocaust als Kultur". Zur Poetik von Imre Kertész Zwei Jahre nach dem Tod von Imre Kertész... mehr
SPRITZ 228 (2018,4): »Holocaust als Kultur«. Zur Poetik von Imre Kertész

"Holocaust als Kultur". Zur Poetik von Imre Kertész

Zwei Jahre nach dem Tod von Imre Kertész und auf Anregung von Ingo Schulze führte die Akademie der Künste das erste internationale Symposium zu dem Literaturnobelpreisträger Kertész in Deutschland durch. Die titelgebende Formulierung „Holocaust als Kultur" stammt von Kertész selbst und führt ins Zentrum seiner Poetik. Jean Amérys Satz von den „Bewältigungsversuchen eines Überwältigten" radikalisiert sich im Werk von Kertész. Er geht sogar so weit, Auschwitz als „Gnade" zu bezeichnen; eine Gnade, die es ihm als Schriftsteller erlaubt, die extreme Leiderfahrung in Kunst zu verwandeln. Das Dezemberheft (Nr. 228) von Sprache im technischen Zeitalter dokumentiert die Vorträge des Symposiums zur Poetik von Kertész. Ingo Schulze führt in die Thematik ein, weitere Beiträge steuern László F. Földényi, Chrstina Viragh, Peter Gülke und andere bei.

Kundenbewertungen für "SPRITZ 228 (2018,4): »Holocaust als Kultur«. Zur Poetik von Imre Kertész"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    •  (Hg.)
    • Thomas Geiger ist Herausgeber und Redakteur der Zeitschrift "Sprache im technischen Zeitalter" und für die Programmarbeit am Literarischen Colloquium Berlin zuständig.
      mehr...
    •  (Hg.)
    • Norbert Miller ist Professor em. für Neuere Deutsche Literatur und Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der TU Berlin.
      mehr...
    •  (Hg.)
    • Joachim Sartorius ist Lyriker und Übersetzer. Er war u.a. Intendant der Berliner Festspiele.
      mehr...