Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
0340-613X_2018_44.2.jpg
Zeitschrift

Geschichte und Gesellschaft 2018 Jg. 44, Heft 2, Migration, Mobilität und Sesshaftigkeit

Zeitschrift für Historische Sozialwissenschaft

ab 23,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
154 Seiten, kartoniert
Vandenhoeck & Ruprecht
Migration, Mobilität und Sesshaftigkeit sind relationale Phänomene und stehen im... mehr
Geschichte und Gesellschaft 2018 Jg. 44, Heft 2, Migration, Mobilität und Sesshaftigkeit
Migration, Mobilität und Sesshaftigkeit sind relationale Phänomene und stehen im Wechselverhältnis zueinander. Das Themenheft untersucht ihre Übergänge und leuchtet die Potenziale einer relationalen Migrationsgeschichte aus. So werden neue Einblicke in die Grenzen des Gesellschaftlichen ermöglicht.Im Zentrum des Hefts stehen Akteure, die Übergangsphasen zwischen Migration, Mobilität und Sesshaftigkeit deuten und gestalten: Mobile und sesshafte Menschen, Vertreter staatlicher Stellen und anderer Organisationen bewerteten Mobilität und Immobilität historisch variabel und divergierten darin, was das „eigene“ Kollektiv ausmachen soll. Die Einleitung entwickelt diesen relationalen Zugang zu Migration und den Grenzen des Gesellschaftlichen methodisch und theoretisch. Beiträge aus Anthropologie und Geschichte stellen Fallstudien von der Frühen Neuzeit bis zur Gegenwart vor. Sie reichen von der sozio-ökonomischen Verortung mobiler Indigener in Neuspanien und Peru(, die organisierte Reise von ausländischen Arbeitskräften in die Bundesrepublik,) über die umstrittene Kategorisierung der portugiesischen Dekolonisations-Migranten bis zu den affektiven Anstrengungen von Vietnamesinnen im heutigen Berlin.
Weiterführende Links zu "Geschichte und Gesellschaft 2018 Jg. 44, Heft 2, Migration, Mobilität und Sesshaftigkeit"
Kundenbewertungen für "Geschichte und Gesellschaft 2018 Jg. 44, Heft 2, Migration, Mobilität und Sesshaftigkeit"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Anne Friedrichs (Hg.)
    • Dr. Anne Friedrichs ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Leibniz-Institut für Europäische Geschichte in Mainz und leitete ein DFG-Projekt an der Universität Bielefeld.
      mehr...
Geschichte und Gesellschaft Zur gesamten Zeitschrift