Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Symptombelastung und die Rolle von Freundschaften bei Kindern in einer Erziehungsberatungsstelle aus Elternsicht
Zeitschriftenartikel

Symptombelastung und die Rolle von Freundschaften bei Kindern in einer Erziehungsberatungsstelle aus Elternsicht

7,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Sofort als Download lieferbar

Ausgabeformat:

Sprache:
Vandenhoeck & Ruprecht
Mithilfe der Child Behavior Checklist (CBCL) wurde erhoben, wie stark Kinder, die an einer... mehr
Symptombelastung und die Rolle von Freundschaften bei Kindern in einer Erziehungsberatungsstelle aus Elternsicht
Mithilfe der Child Behavior Checklist (CBCL) wurde erhoben, wie stark Kinder, die an einer Erziehungsberatungsstelle vorgestellt wurden, aus Elternsicht psychisch belastet sind. Zudem wurde das Zusammenspiel be- und entlastender Faktoren überprüft. Es zeigt sich, dass die psychische Symptomatik auf Ebene der Gesamtskalen im klinisch auffälligen Bereich liegt. Kinder aus Scheidungsfamilien sind sowohl im Internalisierungs-wie im Externalisierungsbereichdeutlich stärker belastet als Kinder aus Kernfamilien. Eine hohe soziale Integration geht einher mit geringerer psychischer Belastung – allerdings fand sich dies abhängig von der familiären Situation: Bei Kindern aus Kernfamilien geht häufiges Treffen mit Freunden einher mit geringerer Belastung. Bei Kindern aus Scheidungsfamilien zeigt sich dieser Effekthingegen nicht in gleichem Maße.