Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Geschwister chronisch kranker und behinderter Kinder im Fokus – ein familienorientiertes Beratungskonzept
Zeitschriftenartikel

Geschwister chronisch kranker und behinderter Kinder im Fokus – ein familienorientiertes Beratungskonzept

7,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Sofort als Download lieferbar

Ausgabeformat:

Sprache:
Vandenhoeck & Ruprecht
Geschwister in Familien mit einem chronisch kranken oder behinderten Kind werden in der... mehr
Geschwister chronisch kranker und behinderter Kinder im Fokus – ein familienorientiertes Beratungskonzept
Geschwister in Familien mit einem chronisch kranken oder behinderten Kind werden in der psychosozialen Versorgung zunehmend als Zielgruppe von Präventions- und Rehabilitationsangeboten adressiert, mit der Intention, das Risiko für negative Gesundheitsfolgen dieser „übersehenen“ Kinder zu reduzieren. Vorgestellt wird ein kind-zentrierter Familienberatungsansatz in Form einer Kurzzeitintervention. Diese ist in verschiedenen, institutionellen Kontexten anwendbar. Dabei stehen zehn flexibel einsetzbare Beratungsschwerpunkte (Foki) zu häufigen Problemstellungen von betroffenen Geschwisterkindern und ihren Familien im Zentrum, welche beispielsweise die Kommunikation über die Erkrankung innerhalb der Familie oder den Ausdruck von Gefühlen und Bedürfnissen des Geschwisterkindes fokussieren. Ein dezidiertes Vorgehen in Beratungseinheiten wird skizziert, welches auf der Praxis erfahrener Kinder- und Jugendpsychotherapeuten basiert. Der Beratungsansatz ist theoretisch fundiert und bietet eine Anleitung zum strukturierten Vorgehen in der Problemdiagnostik, Fokus- und Settingwahl, dem Abschluss der Beratungsgespräche sowie der Vermittlung weiterer Angebote.
Autoreninfos
    • Florian Schepper
    • Dr. rer. med. Florian Schepper, Erlebnispädagoge, Systemischer Therapeut (SG) für Erwachsene, Kinder und Jugendliche, ist Stationspsychologe im Bereich der pädiatrischen psychosozialen Onkologie an der Universität Leipzig, Lehrtherapeut im Norddeutschen Institut für Kurzzeittherapie in Bremen und Dozent an weiteren Instituten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Er absolviert eine Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Fachbereich...
      mehr...
    • Jessy Herrmann
    • Jessy Herrmann, Diplom-Soziologin und Erlebnispädagogin, ist freie Mitarbeiterin im Verein Elternhilfe für krebskranke Kinder Leipzig e.V. bei Rehabilitationsfahrten für Familien mit einem chronisch kranken Kind und Geschwister chronisch kranker Kinder (Projekt »Jetzt bin ICH mal dran!«) und übernimmt wissenschaftliche Tätigkeiten im Bereich der psychosozialen Versorgung chronisch kranker Kinder und ihrer Familien an der Universitätsklinik Leipzig.
      mehr...