Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Lebensqualität oder Lebenserwartung? Kriterien und Informationsquellen für die Entscheidungsfindung bei Patienten im Vorfeld von Aortenklappenoperationen
Zeitschriftenartikel

Lebensqualität oder Lebenserwartung? Kriterien und Informationsquellen für die Entscheidungsfindung bei Patienten im Vorfeld von Aortenklappenoperationen

7,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Sofort als Download lieferbar

Ausgabeformat:

Sprache:
Vandenhoeck & Ruprecht
Fragestellung: Ärzte sollen Patienten adäquat in den Entscheidungsprozess vor einem medizinischen... mehr
Lebensqualität oder Lebenserwartung? Kriterien und Informationsquellen für die Entscheidungsfindung bei Patienten im Vorfeld von Aortenklappenoperationen
Fragestellung: Ärzte sollen Patienten adäquat in den Entscheidungsprozess vor einem medizinischen Eingriff einbeziehen. Daher sind Kenntnisse potentieller Entscheidungsgründe notwendig. In dieser Studie wurde erfasst, welche Informationsquellen und Entscheidungskriterien aus Patientensicht vor einer Operation an der Aortenklappe wichtig sind. Methode: Eine konsekutive Stichprobe von 468 Patienten (70.1%m, 66.9 ± 14.2 Jahre) wurde zwei Jahre nach Aortenklappenersatz oder -rekonstruktion mittels eines selbst entwickeltenFragebogens untersucht.Ergebnisse: Das Aufklärungsgespräch mit dem Kardiologen und dem Herzchirurgen war die am häufigsten genutzte und als am hilfreichsten eingeschätzte Informationsquelle.WichtigstesEntscheidungskriterium war die Lebensqualität, gefolgt von Lebenserwartung und Wahrscheinlichkeit einer Reoperation. Zwei Jahre nach der Operation waren 97.3% der Patientenmit der getroffenen Entscheidung zufrieden. Diskussion: Dem ärztlichen Gespräch kommt bei der Entscheidungsfindung vor einer Herzoperation ein entscheidender Stellenwert zu. Patienten wollen in die Entscheidung einbezogen werden, diese jedoch nicht alleine tragen.