Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Die »Dresdner Fachgruppe Aufstellung« stellt sich vor
Zeitschriftenartikel
7,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Sofort als Download lieferbar

Ausgabeformat:

Sprache:
Vandenhoeck & Ruprecht
Die »Dresdner Fachgruppe Aufstellung« stellt sich mit ihrer über zehn Jahre gewachsenen Kultur,... mehr
Die »Dresdner Fachgruppe Aufstellung« stellt sich vor
Die »Dresdner Fachgruppe Aufstellung« stellt sich mit ihrer über zehn Jahre gewachsenen Kultur, ihrer Arbeitsweise und ihrer derzeitigen Struktur vor. Die Gruppenmitglieder sind meist systemisch qualifizierte Fachkräfte, also Psychotherapeuten, Supervisoren, Systemische Berater, Kunsttherapeuten, Organisationsberater. Sie stehen als Repräsentanten zur Verfügung oder leiten die Aufstellung für Klienten, die sich bei Ihnen im Beratungsprozessen befinden und von der Methode der Aufstellung zum gewählten Zeitpunkt voraussichtlich profitieren werden. Die Fachkräfte sind in einem ständigen Lernprozess und reflektieren die Aufstellungsarbeit miteinander. Der These, dass sich in der Kultur der »Dresdner Fachgruppe Aufstellung« als wertfreier Resonanzraum für Aufsteller, Stellvertreter und Klienten das Wesen von Aufstellungsarbeit widerspiegelt, wird nachgegangen. Die Aufsteller äußern sich darüber, was sie ermutigt und was sie eher bremst, sich die Leitung von Aufstellungen zuzutrauen, und zu welcher inneren Haltungihre Erfahrungen führen. Es wird gezeigt, welche wirksamen Formen der Qualitätsentwicklung in der Gruppe entstanden sind und welche unterschiedlichen berufsbiografischen und wissenstheoretischen Hintergründe der Aufsteller zu welcher Art und Weise der Aufstellungsarbeit geführt haben.