Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Die Entdeckung der »Gruppenmethode in der Psychoanalyse« (1926) von Trigant Burrow – ein verhinderter Paradigmawechsel?*
Zeitschriftenartikel

Die Entdeckung der »Gruppenmethode in der Psychoanalyse« (1926) von Trigant Burrow – ein verhinderter Paradigmawechsel?*

7,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Sofort als Download lieferbar

Ausgabeformat:

Sprache:
Vandenhoeck & Ruprecht
Mit der „Gruppenmethode in der Psychoanalyse“ von Trigant Burrow, die erste deutschsprachige... mehr
Die Entdeckung der »Gruppenmethode in der Psychoanalyse« (1926) von Trigant Burrow – ein verhinderter Paradigmawechsel?*
Mit der „Gruppenmethode in der Psychoanalyse“ von Trigant Burrow, die erste deutschsprachige Publikation zur Gruppenanalyse, scheint ein neues wissenschaftshistorisches Paradigma am Himmel der Psychoanalyse auf, das von der psychoanalytischen Community jedoch als fremd und bedrohlich zugleich empfunden wird. In dieser Einführung wird einerseits der historische Zusammenhang dieses Aufsatzes und andererseits die Ambivalenz und Ablehnung der erstmalig publizierten Ideen von Trigant Burrow durch Freud und seine Schüler belegt.