Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Normierung der deutschsprachigen 16-Item-Version des Inventars der Persönlichkeitsorganisation (IPO-16)
Zeitschriftenartikel

Normierung der deutschsprachigen 16-Item-Version des Inventars der Persönlichkeitsorganisation (IPO-16)

7,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Sofort als Download lieferbar

Ausgabeformat:

Sprache:
Vandenhoeck & Ruprecht
Fragestellung: Die Kurzversion des Inventars der Persönlichkeitsorganisation (IPO-16) ist ein... mehr
Normierung der deutschsprachigen 16-Item-Version des Inventars der Persönlichkeitsorganisation (IPO-16)
Fragestellung: Die Kurzversion des Inventars der Persönlichkeitsorganisation (IPO-16) ist ein Selbsteinschätzungsinstrument zur Erfassung des Schweregrads der strukturellen Beeinträchtigung. Ziel dieses Artikels ist es, bevölkerungsrepräsentative Normen und einen kritischenDifferenzwert für das IPO-16 zu bestimmen. Methode: Die Normierung des IPO-16 erfolgte im Rahmen einer repräsentativen Umfrage in der deutschen Allgemeinbevölkerung (N = 2502). Die Bestimmung der Retest-Reliabilität und der kritischen Differenz erfolgte in einer separaten Online-Längsschnitterhebung, bei der Teilnehmer jeweils im Abstand von zwei Monaten dreimal das IPO-16 ausfüllten (N = 495). Ergebnisse: Der IPO-16-Mittelwert in der Allgemeinbevölkerung lag bei 1.87. Der Einfluss von Alter und Geschlecht war zwar nur gering, aber statistisch signifikant. Entsprechend wurden geschlechts- und altersspezifische Normwerte entwickelt. Die mittlere Retest-Reliabilität über zwei Monate lag bei .85, der kritische Differenzwert bei 0.66.Diskussion: Das IPO-16 ist ein gut validiertes und jetzt auch normiertes Screening-Instrument für strukturelle Beeinträchtigung, dessen Anwendung in Forschung und Praxis empfohlen werden kann.
Autoreninfos
    • Cord Benecke
    • Dr. phil. Cord Benecke, Psychologischer Psychotherapeut, Psychoanalytiker, ist Professor für Klinische Psychologie und Psychotherapie am Institut für Psychologie der Universität Kassel.
      mehr...
    • Gerhard Dammann
    • Dr. med. Gerhard Dammann, Dipl.-Psych., MBA, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Facharzt für Psychosomatische Medizin, Psychoanalytiker, ist Chefarzt und Spitaldirektor der Psychiatrischen Dienste Thurgau und der Psychiatrischen Klinik Münsterlingen.
      mehr...