Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Narzisstische Selbstdarstellung – Generation Me?
Zeitschriftenartikel
7,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Sofort als Download lieferbar

Ausgabeformat:

Sprache:
Vandenhoeck & Ruprecht
Fragestellung: Vorgestellt werden Ergebnisse des Fragebogens zum Konflikterleben bei Jugendlichen... mehr
Narzisstische Selbstdarstellung – Generation Me?
Fragestellung: Vorgestellt werden Ergebnisse des Fragebogens zum Konflikterleben bei Jugendlichen (FKE-J), konstruiert aus der Konfliktachse der Operationalisierten PsychodynamischenDiagnostik (Arbeitskreis OPD-2 2006; Arbeitskreis OPD-KJ-2 2013) mit dem Hauptaugenmerk auf den Faktor narzisstische Selbstdarstellung. Methode: In einer Fragebogenuntersuchung wurden 501 gesunde Jugendliche im Alter von zwölf bis 17 Jahren untersucht, zusätzlich 31 Jugendliche, die in einer stationär psychosomatischen und 20 Jugendliche, die in einer stationär psychiatrischen Behandlung waren. Ergebnisse: Im Bereich der narzisstischen Selbstdarstellung fanden sich Geschlechts- und Altersunterschiede, die Kontrollgruppe zeigte die höchsten Werte. Narzisstische Selbstdarstellung korreliert mit BSI-, IPO- und IIP-D-Werten. Diskussion: Das Selbstbeurteilungsinstrument zeigte gute Reliabilitätswerte. Narzisstische Selbstdarstellung ist bei gesunden männlichen und älteren Jugendlichen häufiger. Es besteht jedoch eine signifikante Korrelation zu psychischen und interpersonellen Problemen.
Autoreninfos
    • Cord Benecke
    • Dr. phil. Cord Benecke, Psychologischer Psychotherapeut, Psychoanalytiker, ist Professor für Klinische Psychologie und Psychotherapie am Institut für Psychologie der Universität Kassel.
      mehr...
    • Gerhard Schüßler
    • Prof. Dr. Gerhard Schüßler ist im Vorstand der Universitätsklinik für Medizinische Psychologie und Psychotherapie der Universität Innsbruck.
      mehr...