Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Psychotherapeutisch-systemisches Handeln in der Integrierten Familienberatung am Beispiel der kindzentrierten Erziehungsberatung
Zeitschriftenartikel

Psychotherapeutisch-systemisches Handeln in der Integrierten Familienberatung am Beispiel der kindzentrierten Erziehungsberatung

7,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Sofort als Download lieferbar

Ausgabeformat:

Sprache:
Vandenhoeck & Ruprecht
Der Artikel gewährt einen Einblick in die Praxis der Integrierten Familienberatung und beleuchtet... mehr
Psychotherapeutisch-systemisches Handeln in der Integrierten Familienberatung am Beispiel der kindzentrierten Erziehungsberatung
Der Artikel gewährt einen Einblick in die Praxis der Integrierten Familienberatung und beleuchtet ihre Schnittstellen zu psychotherapeutischen Herangehensweisen. Am Beispiel der kindzentrierten Erziehungsberatung wird dargestellt, wie beraterische, systemische und psychotherapeutische Interventionen zusammenwirken, um einen von den Eltern angezeigten erzieherischen Bedarf zu erfüllen. Im ersten Teil des Artikels wird der Begriff der Integrierten Familienberatung erläutert, die verschiedenen inhaltlichen Arbeitsfelder abgegrenzt und die systemische Grundhaltung umrissen. Der zweite Teil beschreibt aus Sicht der Praxis psychotherapeutisch-systemisches Handeln in der kindzentrierten Erziehungsberatung. Es werdenwesentliche Schwerpunkte im Beratungsverlauf dargestellt, unter anderem anlassbezogene Verhaltens- und Entwicklungsdiagnostik, spieltherapeutische Intervention, Einbeziehung der Eltern. Die systemische Herangehensweise, wesentliche methodische Elemente sowie ihre Effekte werden dabei verdeutlicht. Der dritte Teil widmet sich der Reflexion des Verhältnisses von Beratung und Psychotherapie. Deutlich wird dabei, dass insbesondere die angestrebte Wirkung einer Intervention in hohem Maße deren methodische Gestaltung bestimmt.