Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Entgrenzung im Pfarrberuf aus berufspsychologischer Perspektive
Zeitschriftenartikel

Entgrenzung im Pfarrberuf aus berufspsychologischer Perspektive

7,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Sofort als Download lieferbar

Ausgabeformat:

Sprache:
Vandenhoeck & Ruprecht
In einer Stichprobe von 961 Pfarrerinnen und Pfarrern der EKD wurde der Zusammenhang von... mehr
Entgrenzung im Pfarrberuf aus berufspsychologischer Perspektive
In einer Stichprobe von 961 Pfarrerinnen und Pfarrern der EKD wurde der Zusammenhang von Entgrenzung und Berufszufriedenheit im Pfarrberuf untersucht, der signifikant moderat negativ ausfiel (r = –.27). Je mehr die Pfarrtätigkeit von Entgrenzung geprägt war, desto unzufriedener waren Pfarrerinnen und Pfarrer tendenziell mit ihrem Beruf. Berücksichtigt wurden außerdem der Einfluss von Copingstrategien, Kontrollüberzeugungen und Lebenszielen.