Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
DasWerkzeug des psychodynamischen Psychotherapeuten – verbale Interventionstypen aus theoretischer und aus der Praxis abgeleiteter Perspektive
Zeitschriftenartikel

DasWerkzeug des psychodynamischen Psychotherapeuten – verbale Interventionstypen aus theoretischer und aus der Praxis abgeleiteter Perspektive

7,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Sofort als Download lieferbar

Ausgabeformat:

Sprache:
Vandenhoeck & Ruprecht
Fragestellung: Das Verständnis des „Werkzeugs“ des psychodynamischen Therapeuten, der konkreten... mehr
DasWerkzeug des psychodynamischen Psychotherapeuten – verbale Interventionstypen aus theoretischer und aus der Praxis abgeleiteter Perspektive
Fragestellung: Das Verständnis des „Werkzeugs“ des psychodynamischen Therapeuten, der konkreten Interventionstechnik, ist bisher noch begrenzt. Insbesondere existiert keine einheitliche Systematik. Methode und Ergebnisse: Verbale Interventionstypen wurden aus theoretischer Perspektiveanalysiert: Bestehende Probleme bezüglich deren Definition und Operationalisierung wurden erörtert. Eine Übersicht über theoretisch beschriebene Interventionstypen wurde entwickeltund deren Definitionen wurden verglichen. DesWeiteren wurden in der klinischen Praxis verwendete verbale Interventionen untersucht. Sie wurden mit qualitativerMethodik auf Grundlagevon Sitzungstranskripten anhand beobachtbarer Merkmale klassifiziert (37 Kategorien: 24 formale, 9 thematische, 4 zeitliche). Diskussion: Für die empirische Forschung sind operationale Definitionen und eine eindeutige Verwendung der Begriffe erforderlich. Mit der Entwicklung des aus der Praxis abgeleiteten Kategoriensystems wurde der Versuch einer Systematisierung und Operationalisierung von Interventionstypen unternommen. Die erarbeitete psychodynamische Interventionsliste bildet ausgewählte Aspekte des verbalen therapeutischen Intervenierens ab. Sie kann für die Prozessforschung und als konkrete handwerkliche Übersicht für die psychotherapeutische Ausbildung genutzt werden.
Autoreninfos
    • Antje Gumz
    • Prof. Dr. med. Antje Gumz ist ärztliche Psychotherapeutin (tiefenpsychologische fundierte Psychotherapie), Psychoanalytikerin und Systemische Paar- und Familientherapeutin (DGSF), Professorin für Psychosomatik und Psychotherapie an der Psychologischen Hochschule Berlin und Oberärztin an der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf.
      mehr...