Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Feinfühligkeit im therapeutischen Handeln in der Musiktherapie
Zeitschriftenartikel

Feinfühligkeit im therapeutischen Handeln in der Musiktherapie

7,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Sofort als Download lieferbar

Ausgabeformat:

Sprache:
Vandenhoeck & Ruprecht
Das Konzept der mütterlichen Feinfühligkeit aus der Bindungstheorie stellt ein wesentliches... mehr
Feinfühligkeit im therapeutischen Handeln in der Musiktherapie
Das Konzept der mütterlichen Feinfühligkeit aus der Bindungstheorie stellt ein wesentliches Merkmal für eine sichere Bindungsentwicklung des Kindes dar. Eine feinfühlige und damitprompte und adäquate Reaktion im therapeutischen Handeln begünstigt die Entwicklung einer haltenden therapeutischen Beziehung und ermöglicht die Bearbeitung früher Interaktionserfahrungen und Veränderung mentaler Repräsentanzen. In der Musiktherapie werden vorsprachlicheund nichtsymbolisierte Erfahrungen in der Beziehung zum Therapeuten zugänglich. Am Beispiel von musiktherapeutischen Prozessen von Kindern mit unsicheren Bindungsrepräsentationenund traumatischen Beziehungserfahrungen wird dargestellt, wie feinfühlige und abgestimmte Reaktionen des Therapeuten die Affekt- und Beziehungsregulierung durch neue und korrigierendeErfahrungen fördern kann.