Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Elternarbeit unter dem Gesichtspunkt von Intersubjektivität und implizitem Lernen
Zeitschriftenartikel

Elternarbeit unter dem Gesichtspunkt von Intersubjektivität und implizitem Lernen

7,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Sofort als Download lieferbar

Ausgabeformat:

Sprache:
Vandenhoeck & Ruprecht
Der Vortrag hat zum Thema, wie wir als Kinder- und Jugendlichen-Therapeuten und -Therapeutinnen... mehr
Elternarbeit unter dem Gesichtspunkt von Intersubjektivität und implizitem Lernen
Der Vortrag hat zum Thema, wie wir als Kinder- und Jugendlichen-Therapeuten und -Therapeutinnen unser heutiges Wissen über die Bedeutung impliziter Lernvorgänge im intersubjektiven Austausch noch etwas konsequenter umsetzen könnten. Dabei wird auf unübersehbare Ähnlichkeiten zwischender analytischen Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie und der analytischen Körpertherapie verwiesen, die deutliche Ausweitung »aktiver« und emotionsaktivierender Vorgehensweisen in derArbeit insbesondere mit Eltern befürwortet, die Bedeutung der Elternarbeit für den Therapieerfolg thematisiert und eine entsprechende Änderung der richtlinientherapeutischen Vorgaben diskutiert.