Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Gemeinschaftsgefühl – zur näheren Bestimmung eines individualpsychologischen Leitbegriffes und dessen ethischer Implikation
Zeitschriftenartikel

Gemeinschaftsgefühl – zur näheren Bestimmung eines individualpsychologischen Leitbegriffes und dessen ethischer Implikation

7,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Sofort als Download lieferbar

Ausgabeformat:

Sprache:
Vandenhoeck & Ruprecht
Innerhalb der individualpsychologischen Community ist das Gemeinschaftsgefühl eines der... mehr
Gemeinschaftsgefühl – zur näheren Bestimmung eines individualpsychologischen Leitbegriffes und dessen ethischer Implikation
Innerhalb der individualpsychologischen Community ist das Gemeinschaftsgefühl eines der umstrittensten Konzepte. Bisweilen oszilliert dieser Begriff zwischen vielsagend und nichtssagend und erschwert so seine Handhabe. Während in den späteren Schriften Adlers der handlungstheoretischeAspekt des Gemeinschaftsgefühl im Sinne der Nützlichkeit für die Gemeinschaft in den Vordergrund rückt und bisweilen eine stark moralisierende Konnotation erfährt, geraten Fragen, woher ethische Imperative ihre bestimmende Kraft erhalten, immer stärker aus dem Blick. Wenn im Gemeinschaftsgefühl psychische Gesundheit und ethisches Handeln ineinander fallen, so istdieser Zusammenhang auch im Sinne einer entwicklungspsychologischen Dimension von zentralerBedeutung. Im Folgenden werde ich diesen Zusammenhang näher untersuchen.