Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Differenzielle Intervention im Feld der Frühen Hilfen
Zeitschriftenartikel
7,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Sofort als Download lieferbar

Ausgabeformat:

Sprache:
Vandenhoeck & Ruprecht
Systeme bzw. Netzwerke der Frühen Hilfen haben sich in Deutschland in den letzten Jahren nahezu... mehr
Differenzielle Intervention im Feld der Frühen Hilfen
Systeme bzw. Netzwerke der Frühen Hilfen haben sich in Deutschland in den letzten Jahren nahezu flächendeckend etabliert. Dabei zeigt sich, dass ein abgestimmtes und koordiniertes System – in der Verzahnung von Gesundheitssystem und Jugendhilfe – eine besondere Relevanz besitzt und die verschiedenen Programme zur Förderung elterlicher Kompetenz oder der Eltern-Kind-Interaktion hier einen angemessenen Platz haben. In diesem Beitrag werden Ergebnisse der Evaluation des „Netzwerks Frühe Hilfen im Ortenaukreis“, Baden-Württemberg vorgestellt und es werden insbesondere die Detailanalysen zu differenziellen Interventionen präsentiert. Es konnten empirisch drei Familientypen identifiziert werden, für die sich spezifische professionelle Interventionsstrategien beschreiben lassen.