Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Psychodynamische versus mentalisierungsbasierte Gruppenpsychotherapie – Versorgungsforschung in einer Tagesklinik
Zeitschriftenartikel

Psychodynamische versus mentalisierungsbasierte Gruppenpsychotherapie – Versorgungsforschung in einer Tagesklinik

7,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Sofort als Download lieferbar

Ausgabeformat:

Sprache:
20 Seiten
Vandenhoeck & Ruprecht
Gruppenpsychotherapieforschung in einer psychiatrisch-psychotherapeutischen Tagesklinik ist mit... mehr
Psychodynamische versus mentalisierungsbasierte Gruppenpsychotherapie – Versorgungsforschung in einer Tagesklinik
Gruppenpsychotherapieforschung in einer psychiatrisch-psychotherapeutischen Tagesklinik ist mit einer Reihe von Problemen konfrontiert. Zugleich bietet sie aufgrund des gemeinsamen Denkraums von Klinikern und Forschern ein großes Potenzial, Gruppenpsychotherapien für eine große Klientel von Patienten theoretisch zu konzeptualisieren, praktisch umzusetzen und zu erforschen. Dies soll an einem Forschungsprojekt veranschaulicht werden, das mentalisierungsbasierte und psychodynamische Gruppenpsychotherapie in ein und derselben Tagesklinik miteinander vergleicht. Zunächst richten wir den Schwerpunkt auf die Adhärenz des manualisierten Vorgehens in beiden Gruppenpsychotherapien. Dann wird die Studie, in die unsere klinischen Überlegungen eingebettet sind, skizziert.