Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
»Ein guter Abschied« oder die innere Uhr
Zeitschriftenartikel
7,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Sofort als Download lieferbar

Ausgabeformat:

Sprache:
10 Seiten
Vandenhoeck & Ruprecht
Wie gelingt es Psychoanalytikern, sich von der therapeutischen Arbeit und ihren häufig... mehr
»Ein guter Abschied« oder die innere Uhr
Wie gelingt es Psychoanalytikern, sich von der therapeutischen Arbeit und ihren häufig vielfältigen Funktionen in Instituten und Fachgesellschaften zeitgerecht zu verabschieden? Obwohl sie sich inihrer täglichen Arbeit mit der »Kunst von Anfang und Ende« auseinandersetzen müssen, fällt es ihnen schwer, für sich selbst eine Altersgrenze zu ziehen. Die möglichen Beweggründe sind vielfältig: Der Verzicht auf die berufliche Gratifikation spielt ebenso eine Rolle wie das Fehlen von Abschiedsritualen und eindeutigen Zeitgrenzen, das Festhalten an Machtstrukturen und die Abwehr von Verlust und Trauer. Der Beitrag soll dazu anregen, dass diese Thematik in der psychoanalytischen Praxis zunehmendstärker reflektiert wird und eine größere Beachtung findet.