Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Technik und Deutung: Eine kleinianische Perspektive
Zeitschriftenartikel
7,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Sofort als Download lieferbar

Ausgabeformat:

Sprache:
Vandenhoeck & Ruprecht
Im ersten Teil wird versucht, eine knappe Übersicht über die zentralen Grundannahmen und... mehr
Technik und Deutung: Eine kleinianische Perspektive
Im ersten Teil wird versucht, eine knappe Übersicht über die zentralen Grundannahmen und Schlüsselbegriffe der kleinianischen Psychoanalyse zu geben. Es wird die Notwendigkeit einer ausführlichen Eigenanalyse angesprochen, weil nur so in der Übertragung die vom Patienten projizierten Anteile erkannt werden können. Anschließend wird anhand eines klinischen Beispiels verdeutlicht, wie das Verständnis von Enactments in der Übertragungsbeziehung dasjenige ist, das in der Psychoanalyse zu einer weniger überlasteten psychischen Atmosphäre führt, und wodurch wieder Assoziation ermöglicht wird. Durch ein solches Vorgehen wird allmählich die seelische Lähmung ersetzt und eine Entwicklung zu größerer Freiheit und eine Bewegung in Richtung K ermöglicht.