Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Präoperative Evaluation des Körperkonzepts von Nierenlebendspendern und -empfängern
Zeitschriftenartikel
7,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Sofort als Download lieferbar

Ausgabeformat:

Sprache:
10 Seiten
Vandenhoeck & Ruprecht
Fragestellung: Die psychosoziale Evaluation des Körperkonzepts von Nierenlebendspendern und... mehr
Präoperative Evaluation des Körperkonzepts von Nierenlebendspendern und -empfängern
Fragestellung: Die psychosoziale Evaluation des Körperkonzepts von Nierenlebendspendern und -empfängern dient der allgemeinen Eignungsbeurteilung sowie der frühzeitigen Erkennung von Störungen der Organintegration.Methode:Von 2010 bis 2011 wurden 36Nierenlebendspender und 36 -empfänger mittels eines semi-strukturierten klinischen Interviews sowie unter Anwendung der Transplant Evaluation Rating Scale (TERS) hinsichtlich ihrer Eignung für eineNierentransplantation untersucht.Außerdem erfolgte eine Evaluation des Körperkonzepts durch den Fragebogen zum Körperbild (FKB-20).Ergebnisse: Nierenlebendspender und -empfänger unterscheiden sich hinsichtlich ihres Körperkonzepts. Nierenlebendempfänger beschreiben eine körperzentrierte Störung sowie eine Reduktion körperintensiver Aktivitäten bis hin zur Destabilisierung des Körperkonzepts.Diskussion: Die psychische Verarbeitung einer Nierentransplantation erfordert die Rekonstitution des Körperselbst. Als protektive Faktoren begünstigen das Gesundheits- und Copingverhalten sowie der affektive Status derNierenlebendempfänger eine erfolgreiche Organintegration.