Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Zukunft der Psychotherapie in der Psychosomatischen Medizin
Zeitschriftenartikel
7,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Sofort als Download lieferbar

Ausgabeformat:

Sprache:
Vandenhoeck & Ruprecht
Fragestellung: Aktuelle Perspektiven und Trends der Psychotherapie als Kerngebiet der... mehr
Zukunft der Psychotherapie in der Psychosomatischen Medizin
Fragestellung: Aktuelle Perspektiven und Trends der Psychotherapie als Kerngebiet der Psychosomatischen Medizin sollen im Hinblick auf gesellschaftliche und wissenschaftliche Herausforderungen für die Patientenversorgung diskutiert werden. Schlussfolgerungen sollen formuliert werden im Hinblick auf Ausbildung und Praxis der Psychosomatischen Medizin und Psychotherapie. Ergebnisse: Herausforderungen für die psychotherapeutische Versorgung sind die große Prävalenz und der wachsende gesellschaftliche Stellenwert psychischer und psychosomatischer Erkrankungen und der rapide technologische und demographische Wandel. Trotz ihres beträchtlichen Wachstums ist die psychotherapeutische Versorgung in vielen Regionen und für Patienten mit komplexen psychosomatischen und somatopsychischen Erkrankungen begrenzt.Schlussfolgerungen:NeueModelle derWeiterbildung und der integrierten undmultimodalen Gesundheitsversorgung werden benötigt, um bedarfsgerecht sowohl rasche, niederschwellige, als auch spezialisierte, störungsbezogene Versorgung zu ermöglichen.
Autoreninfos
    • Manfred E. Beutel
    • Univ.-Prof. Dr. med. Manfred E. Beutel, Diplom-Psychologe, Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Psychoanalyse, ist Direktor der Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Universitätsmedizin Mainz.
      mehr...
    • Johannes Kruse
    • Prof. Dr. Johannes Kruse lehrt an den Universitäten Gießen und Marburg und ist Direktor der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie des Universitätsklinikums Gießen und Marburg.
      mehr...