Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
100 Jahre später: Das Streben nach unbewussten Zielen versus unbewusste Phantasien: Eine sich ewig fortsetzende Kontroverse?
Zeitschriftenartikel

100 Jahre später: Das Streben nach unbewussten Zielen versus unbewusste Phantasien: Eine sich ewig fortsetzende Kontroverse?

7,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Sofort als Download lieferbar

Ausgabeformat:

Sprache:
Vandenhoeck & Ruprecht
In diesem kurzen Kommentar zu Adlers Aufsatz von 1912: »Das organische Substrat der... mehr
100 Jahre später: Das Streben nach unbewussten Zielen versus unbewusste Phantasien: Eine sich ewig fortsetzende Kontroverse?
In diesem kurzen Kommentar zu Adlers Aufsatz von 1912: »Das organische Substrat der Psychoneurosen « gebe ich ein paar Überlegungen zu den grundlegenden Kontroversen wieder, die mit Freud und Adler anfingen und sich im Verlauf der Geschichte der Analyse fortsetzten. Dabei frage ich mich und den Leser, ob die verschiedenen Sichtweisen in diesen Kontroversen unbedingt als sich ausschließende, widersprüchliche Positionen betrachtet werden müssen oder ob es vielleicht möglich wäre, die Positionen konstruktiv zusammenzubringen.