Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Psychische Belastungen von Medizinstudierenden an den Universitäten München und Witten/Herdecke – ein Vergleich
Zeitschriftenartikel

Psychische Belastungen von Medizinstudierenden an den Universitäten München und Witten/Herdecke – ein Vergleich

7,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Sofort als Download lieferbar

Ausgabeformat:

Sprache:
Vandenhoeck & Ruprecht
Fragestellung: Diese Arbeit untersucht das Ausmaß von psychischen Belastungen bei... mehr
Psychische Belastungen von Medizinstudierenden an den Universitäten München und Witten/Herdecke – ein Vergleich
Fragestellung: Diese Arbeit untersucht das Ausmaß von psychischen Belastungen bei Medizinstudierenden an zwei Universitäten mit unterschiedlichen Rahmenbedingungen und Lehrkurrikula.Methode: Hierfür wurden N = 76 Medizinstudierende der Universität Witten/Herdecke (UW/H) und N = 343 Medizinstudierende der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) mittels einer Online-Fragebogenbatterie, bestehend aus etabliertenMessverfahren, zur Erfassung von Belastung und Zufriedenheit (SWE, ADS-K, PSQ, SF-12, STQL-S), befragt. Ergebnisse: Die Auswertungen ergaben signifikante Unterschiede zwischen den Studierenden in den Bereichen Selbstwirksamkeitserwartung, Depressivität, Stressbelastung und Zufriedenheit.Diskussion: Da die eingesetzten Copingstrategien mit Ausnahme von Entspannungsmaßnahmen der beiden Studierenden-Gruppen weitgehend identisch sind, werden für die subjektiv wahrgenommene Belastung relevante kontextuelle und strukturelle Einflussfaktoren auf das psychische Wohlbefinden Medizinstudierender diskutiert.