Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Unterstützung von Familien mit einem an Krebs erkrankten Elternteil und Kindern unter fünf Jahren – Darstellung eines Beratungskonzeptes
Zeitschriftenartikel

Unterstützung von Familien mit einem an Krebs erkrankten Elternteil und Kindern unter fünf Jahren – Darstellung eines Beratungskonzeptes

7,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Sofort als Download lieferbar

Ausgabeformat:

Sprache:
Vandenhoeck & Ruprecht
An Krebs erkrankte Eltern von Säuglingen und Kleinkindern haben den starken Wunsch, ihr Kind vor... mehr
Unterstützung von Familien mit einem an Krebs erkrankten Elternteil und Kindern unter fünf Jahren – Darstellung eines Beratungskonzeptes
An Krebs erkrankte Eltern von Säuglingen und Kleinkindern haben den starken Wunsch, ihr Kind vor den krankheitsbezogenen Belastungen zu schützen. Sie fragen sich, was in diesem frühen Alter überhaupt von der elterlichen Erkrankung wahrgenommen, verstanden und verarbeitet werden kann. Doch gerade Säuglinge und Kleinkinder nehmen die Belastung und Befindlichkeit der Eltern besonders sensibel wahr und werden durch kleinste Veränderungen im emotionalen Miteinander verunsichert. Auf der Grundlage der Forschungsergebnisse zu Risiko- und Schutzfaktoren sowie entwicklungspsychologischer Besonderheiten wurde deshalb ein spezifischer, interaktionszentrierter Beratungsansatz für diese Altersgruppe entwickelt. Dabei ist die Unterstützung des verunsicherten Dialogs zwischen Eltern und Kind im Rahmen nonverbaler und früher sprachlicher Kommunikation angesichts erkrankungsspezifischer Belastungen ein zentrales Element. Im vorliegenden Artikel wird das Beratungskonzept vorgestellt und durch Fallbeispiele veranschaulicht sowie dessen Chancen und Grenzen diskutiert.