Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte – innere Konflikte mit Tierfiguren explorieren, dynamisieren und lösen
Zeitschriftenartikel

Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte – innere Konflikte mit Tierfiguren explorieren, dynamisieren und lösen

7,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Sofort als Download lieferbar

Ausgabeformat:

Sprache:
Vandenhoeck & Ruprecht
Die Arbeit mit Persönlichkeitsanteilen hat in der Familientherapie Tradition und die Methoden,... mehr
Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte – innere Konflikte mit Tierfiguren explorieren, dynamisieren und lösen
Die Arbeit mit Persönlichkeitsanteilen hat in der Familientherapie Tradition und die Methoden, diese zu externalisieren, sind vielfältig. Sie reichen von großräumigen Aktionstechniken bis hin zur Imagination in der Trancearbeit. Eine weitere noch wenig publizierte Form ist die Arbeit mit Tierfiguren. Diese eignet sich wie die Praxis zeigt gut,um die Dynamik innerer Konflikte darzustellen und Lösungen zu erarbeiten. Im Folgenden werden einige grundlegende theoretische Überlegungen zur Multiplizität, Erfahrungen aus der Teilearbeit mit Tierfiguren im Zusammenhang mit der Exploration innerer Konflikte und eine entsprechende methodische Vorgehensweise dargestellt