Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Musiktherapie mit Aphasiepatienten – einige Beispiele aus der Geschichte sowie ein Einblick in eine interdisziplinäre Arbeit
Zeitschriftenartikel

Musiktherapie mit Aphasiepatienten – einige Beispiele aus der Geschichte sowie ein Einblick in eine interdisziplinäre Arbeit

7,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Sofort als Download lieferbar

Ausgabeformat:

Sprache:
10 Seiten
Vandenhoeck & Ruprecht
Dieser Artikel beschreibt einige Beispiele aus der Vielzahl der Ansätze musiktherapeutischer... mehr
Musiktherapie mit Aphasiepatienten – einige Beispiele aus der Geschichte sowie ein Einblick in eine interdisziplinäre Arbeit
Dieser Artikel beschreibt einige Beispiele aus der Vielzahl der Ansätze musiktherapeutischer Arbeit mit Aphasiepatienten. Er geht auf die Rolle der Musiktherapie in der Neurorehabilitation ein, vor allem im Hinblick auf die Frage, ob Musiktherapie in diesem Kontext als funktionale oder psychotherapeutische Intervention verstanden werden soll, und befasst sich mit verschiedenen Vor- und Nachteilen. Anschließend wird ein Einblick in ein co-therapeutisches Projekt zwischen Musiktherapeutin und Logopädenteam aus der Brandenburgklinik Bernau gegeben. Ausgehend von der in den 1970er Jahren entstandenen Melodischen Intonationstherapie wurde hier ein Ansatz entwickelt, in dem Schlaganfallpatienten in einer neurologischen Rehabilitationsklinik in co-therapeutisch geleiteten Gruppen mithilfe von Musik dabei unterstützt werden, Sprache neu zu erlernen. Bei diesem Ansatz werden funktionale Ziele sowie die emotionale Unterstützung der Patienten miteinander verbunden.