Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Zur Aussagekraft des SON-R 6-40 bei Kindern mit Hörbeeinträchtigung und Kindern mit Migrationshintergrund
Zeitschriftenartikel

Zur Aussagekraft des SON-R 6-40 bei Kindern mit Hörbeeinträchtigung und Kindern mit Migrationshintergrund

7,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Sofort als Download lieferbar

Ausgabeformat:

Sprache:
Vandenhoeck & Ruprecht
Um die Einsatzmöglichkeiten des Snijders-Oomen Non-verbalen Intelligenztests (SON-R 6-40) bei... mehr
Zur Aussagekraft des SON-R 6-40 bei Kindern mit Hörbeeinträchtigung und Kindern mit Migrationshintergrund
Um die Einsatzmöglichkeiten des Snijders-Oomen Non-verbalen Intelligenztests (SON-R 6-40) bei Kindern mit Hörbeeinträchtigungen und Kindern mit Migrationshintergrund zu prüfen, wurden die Ergebnisse von jeweils 35 Kindern mit den Daten einer nach Alter, Geschlecht und Bildungsabschluss der Eltern gematchten Kontrollgruppe deutschsprachiger Kinder verglichen. Dabei ergaben sich mehrere signifikante Unterschiede in allen Untertests sowie dem Gesamt-IQ zwischen den Einzelgruppen. Der Beitrag zeigt Ergebnisprofile für die drei Gruppen und diskutiert gruppenspezifische Unterschiede auf Untertest- und Gesamtskalenniveau. Die Ergebnisse bestätigen die Einsatzmöglichkeit des Verfahrens im sonderpädagogischen Bereich und die Rolle sprachfreier Tests bei der Prüfung kognitiver Leistungsfähigkeit in klinisch-diagnostischen Fragestellungen.