Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-8252-3465-2.jpg

Einführung in die Interkulturelle Theologie

12,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

vergriffen, nur noch online erhältlich

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
304 Seiten, mit 10 Abb. und 13 Übersichten, kartoniert
ISBN: 978-3-8252-3465-2
V&R UTB, 1. Auflage 2011
Von der »Missionswissenschaft« hin zur »Interkulturellen Theologie«: Im Zeitalter der... mehr
Einführung in die Interkulturelle Theologie
Von der »Missionswissenschaft« hin zur »Interkulturellen Theologie«: Im Zeitalter der Globalisierung müssen sich auch Theologie und Kirche dem kulturell-religiösen Pluralismus stellen. Aktuell und präzise erläutert Volker Küster Begrifflichkeiten und Methoden, die helfen, diese veränderten Rahmenbedingungen zu erfassen. Er zeigt neue theologische Denkwege auf, die auf die neuen Bedingungen der globalisierten Welt eingehen, und liefert eine detaillierte Chronologie der bisherigen Entwicklung.Volker Küster erkundet die Landschaft der interkulturellen Theologie entlang dreier Pfade. Er klärt zunächst Begriffe und Methoden, indem er den Weg von der traditionellen Missionswissenschaft zur kontextuellen Theologie und dem durch diese ausgelösten interkulturellen theologischen Gespräch nachzeichnet. In einem zweiten Schritt wird die interreligiöse, interkulturelle und interkonfessionelle Dimension des christlichen Glaubens ausgemessen. Dabei vollzieht Volker Küster zugleich einen Perspektivenwechsel. Der Weg führt nicht vom intra-christlichen zum inter-religiösen Gespräch, sondern in die umgekehrte Richtung: Was können wir von der Differenzerfahrung im inter-religiösen Dialog für die Einheitsdebatten in der ökumenischen Bewegung lernen? Die Erfahrung, dass es unaufhebbare Differenzen zwischen den Religionen gibt, kann auch im Konzept der »Einheit in Verschiedenheit« den Akzent vom oft mühseligen Ringen um Einheit hin zur Freude am Reichtum der christlichen Traditionen verschieben.Im dritten Hauptteil schließlich wird untersucht, wie die kontextuellen Theologien und der interkulturelle Austausch darüber das Gewebe der generativen Themen des christlichen Glaubens verändert haben. Dieser Begriff bezeichnet die für eine Gemeinschaft prägenden Themen, anhand derer dieser seine Alphabetisierungskampagnen in Brasilien organisiert hat. Dynamischer als »Dogma« weist diese Begrifflichkeit auf den engen Zusammenhang zwischen den biblischen Geschichten und den Themen, die sie bestimmen. Zugleich werden im hermeneutischen Zirkel zwischen Text und Kontext die generativen Themen des Textes mit den generativen Themen des Kontextes stets neu verwoben.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 12 x 18,5 x 1,7cm, Gewicht: 0,314 kg
Kundenbewertungen für "Einführung in die Interkulturelle Theologie"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Volker Küster
    • Dr. Volker Küster ist Professor für Interkulturelle Theologie an der Protestantischen Universität Kampen / Niederlande.
      mehr...