Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Die evangelische Eschatologie und das Judentum

Die evangelische Eschatologie und das Judentum

Strukturprobleme der Konzeptionen seit Schleiermacher

23,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferbar innerhalb Deutschlands in 2-3 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
328 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-525-56256-7
Vandenhoeck & Ruprecht
»Wir lehren, dass dasjenige, was die Juden in fleischlicher Weise als zukünftig erwarten, in... mehr
Die evangelische Eschatologie und das Judentum
»Wir lehren, dass dasjenige, was die Juden in fleischlicher Weise als zukünftig erwarten, in geistiger Weise schon eingetroffen ist, damit wir nicht gezwungen sind, jüdisch zu denken.« Wie Hieronymus im 5. Jahrhundert, formulierte christliche Theologie ihre Zukunftshoffnung nicht selten in – oft schematischer – Absetzung gegen das Judentum. Dieses Buch analysiert detailliert die gerne als »eschatologisches Loch« (Emil Brunner) apostrophierte protestantische Eschatologiegeschichte seit Schleiermacher. Darauf aufbauend entwickelt es Modelle einer evangelischen Eschatologie jenseits von Alternativschemata und unter den Bedingungen einer kritischen Revision christlicher Theologie eingedenk der Shoa.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16,4 x 23,7 x 2,2cm, Gewicht: 0,6 kg
Kundenbewertungen für "Die evangelische Eschatologie und das Judentum"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Henning Theißen
    • Dr. theol. Henning Theißen ist ordinierter Theologe und arbeitet als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Systematische Theologie der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald.
      mehr...
Forschungen zur systematischen und ökumenischen Theologie Zur gesamten Reihe