Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Methodistische Theologie im 19. Jahrhundert

Methodistische Theologie im 19. Jahrhundert

Der deutschsprachige Zweig der Bischöflichen Methodistenkirche

23,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferbar innerhalb Deutschlands in 2-3 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
386 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-525-56952-8
Vandenhoeck & Ruprecht
Eine der »klassischen« Freikirchen in Deutschland ist die Evangelisch-methodistische Kirche. Im... mehr
Methodistische Theologie im 19. Jahrhundert
Eine der »klassischen« Freikirchen in Deutschland ist die Evangelisch-methodistische Kirche. Im 19. Jahrhundert gelang ihr der Übergang in den deutschen Sprachraum. Chr. Raedel setzt bei der für methodistische Theologie grundlegenden Vorstellung vom Heilsweg der Christen ein, wobei er der Lehre von der Heiligung besondere Aufmerksamkeit schenkt. Die methodistische Theologie im 19. Jahrhundert setzte sich sowohl mit anderen kirchlichen Traditionen (Luthertum, Baptismus) als auch mit den durch die geistigen Bewegungen der Zeit (Bibelkritik, Darwinismus, Materialismus) ausgelösten Fragen kritisch auseinander. So begegnen sich im deutschsprachigen Methodismus der geistliche Impuls der Erweckung und der kritische Ansatz der Aufklärung.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 15,5 x 23,7 x 2,7cm, Gewicht: 0,65 kg
Kundenbewertungen für "Methodistische Theologie im 19. Jahrhundert"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Christoph Raedel
    • Dr. Christoph Raedel ist Dozent für Evangelische Theologie am CVJM-Kolleg in Kassel. Christoph Raedel is Professor of Christian Theology at the YMCA-College in Kassel (Germany), a training institution for leadership, renewal and mission.
      mehr...
Kirche und Konfession. Zur gesamten Reihe