Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-8471-0111-6.jpg

Mamlukica

Studies on the History and Society of the Mamluk Period / Studien zu Geschichte und Gesellschaft der Mamlukenzeit

75,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Print-on-demand; Lieferung in 5-10 Werktagen

Ausgabeformat:

Auswahl zurücksetzen
Sprache: Deutsch
446 Seiten, mit 17 Abbildungen, gebunden
ISBN: 978-3-8471-0111-6
V&R Unipress, Bonn University Press, 1. Auflage 2013
Wer sich mit der gut 250 Jahre andauernden Mamlukenzeit in Ägypten und Syrien (1250-1517) zu... mehr
Mamlukica
Wer sich mit der gut 250 Jahre andauernden Mamlukenzeit in Ägypten und Syrien (1250-1517) zu beschäftigen beginnt, kann recht schnell zumindest ein Charakteristikum dieser Zeit benennen: die ganz ungewöhnliche Polarisierung der Gesellschaft. Eine vornehmlich arabische Bevölkerung wurde beherrscht von einer durchweg turkstämmigen Elite freigelassener Militärsklaven, die sich durch ein sich selbst auferlegtes Gebot ständig zu regenerieren versuchte. Mamluk werden konnte nur ein außerhalb des islamischen Herrschaftsbereiches als Nichtmuslim frei geborener, dann versklavter, als Sklave nach Ägypten verbrachter, zum Islam konvertierter, in die Freiheit entlassener und schließlich ritterlich ausgebildeter Türke werden. Nur wer diese Bedingungen erfüllte war Mitglied der herrschenden Schicht mit allen dazugehörigen politischen, militärischen und wirtschaftlichen Vorrechten. Zu diesem historisch wohl einmaligen Gesellschaftsmodell hat Stephan Conermann eine Reihe von Aufsätzen vorgelegt, die zusammengenommen eine ausgezeichnete Einführung in die verschiedenen Themenbereiche der Mamlukenforschung einführen.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16,3 x 24,5 x 3,3cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Mamlukica"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Stephan Conermann
    • Prof. Dr. Stephan Conermann , geb. 1964, Studium der Geschichte, der Slawistik und der Orientalischen Philologie an der Universität Kiel sowie in Poznan/Posen und Moskau, Promotion 1996 und Habilitation 2001 in Kiel, seit 2003 Professor für Islamwissenschaft an der Universität Bonn; Sprecher des Bonner Zentrums für transkulturelle Narratologie (BZTN) (seit 2009) und der der DFG-Kollegforschergruppe (FOR 1262) »Geschichte und Gesellschaft der Mamlukenzeit (1250-1517)« (seit 2010).
      mehr...
Mamluk Studies Zur gesamten Reihe