Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Rechtfertigung

Rechtfertigung

Konfessionstrennend oder konfessionsverbindend?

16,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
154 Seiten, kartoniert
ISBN: 978-3-525-87177-5
Vandenhoeck & Ruprecht
Der theologische Begriff »Rechtfertigung« bezeichnet die dramatische Begegnung Gottes mit der... mehr
Rechtfertigung
Der theologische Begriff »Rechtfertigung« bezeichnet die dramatische Begegnung Gottes mit der menschlichen Person. Diese Begegnung bringt das verkehrte Gottesverhältnis des Menschen wieder ins rechte Lot, indem die Gerechtigkeit Christi dem sündigen Menschen zugesprochen und im Glauben ergriffen wird. Die Theologie der Reformationszeit hat im Rückgriff auf paulinische Aussagen das Rechtfertigungsgeschehen in den Mittelpunkt des Redens von Gott gerückt und präzisiert, zum Teil in polemischer Abgrenzung zum rituellen Verständnis der Heilsvermittlung in der mittelalterlichen Kirche. Dieses protestantische Verständnis von Rechtfertigung hat damit freilich für mehr als 400 Jahre den Widerspruch vor allem der römisch-katholischen Kirche provoziert.Dieses Buch behandelt den Streit um die Rechtfertigungslehre als kirchentrennendes Problem und die aktuellen ökumenischen Gespräche zum Thema »Rechtfertigung«. Dabei wird auch der Beitrag der anderen konfessionellen Positionen erörtert. Im Mittelpunkt steht die Frage: Läßt sich das Rechtfertigungsgeschehen in einer gemeinsamen evangelisch-katholischen Erklärung zur Sprache bringen?
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 12,5 x 20,5 x 1cm, Gewicht: 0,18 kg
Kundenbewertungen für "Rechtfertigung"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Ernstpeter Maurer
    • Ernstpeter Maurer, Dr. theol., ist Professor für Evangelische Theologie mit dem Schwerpunkt Systematische Theologie an der Technischen Universität Dortmund.
      mehr...