Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-7887-2837-3.jpg
45,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
301 Seiten, kartoniert
ISBN: 978-3-7887-2837-3
Vandenhoeck & Ruprecht
Die Kirchen Europas unterstützten den aus der jeweiligen nationalen Perspektive für... mehr
Der Erste Weltkrieg und die reformierte Welt
Die Kirchen Europas unterstützten den aus der jeweiligen nationalen Perspektive für gerechtfertigt gehaltenen Ersten Weltkrieg. Die frühe ökumenische Bewegung konnte hier nicht korrigierend wirken. In Deutschland waren die Reformierten eine Minderheit. Sie verstanden sich zunehmend international. Kontakte zu den reformierten Kirchen in Europa und Übersee wurden zu Beginn des 20. Jh. ausgebaut. ForscherInnen aus den am Krieg beteiligten und aus neutralen Ländern beschreiben die reformierten Kirchen ihrer Länder und deren Rolle während des Ersten Weltkriegs. Überblicksdarstellungen, "Länderstudien" und exemplarische Einblicke in reformierte Gruppen, kirchliche Handlungsfelder sowie das Handeln einzelner Personen zeichnen ein nahezu vollständiges Bild des internationalen Reformiertentums.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0,773 kg
Kundenbewertungen für "Der Erste Weltkrieg und die reformierte Welt"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Hans-Georg Ulrichs (Hg.)
    • PD Dr. habil. Hans-Georg Ulrichs, geb. 1966, ist seit Oktober 2010 Hochschulpfarrer in Heidelberg. Seit 2016 ist er Lehrbeauftragter an der Universität Osnabrück. Ulrichs ist Vorsitzender der „Gesellschaft für die Geschichte des reformierten Protestantismus“. Ulrichs ist seit 2018 Privatdozent an der Universität Osnabrück im Fach Kirchengeschichte.
      mehr...
Forschungen zur Reformierten Theologie Zur gesamten Reihe