Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Die Anfänge der ägyptischen Stempelsiegel-Amulette

Die Anfänge der ägyptischen Stempelsiegel-Amulette

Eine typologische und religionsgeschichtliche Untersuchung zu den »Knopfsiegeln« und verwandten Objekten der 6. bis frühen 12. Dynastie

120,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
215 Seiten, mit 93 Taf., Leinen
ISBN: 978-3-525-53893-7
Vandenhoeck & Ruprecht
Während in Vorderasien im Zentrum der Glyptik zu allen Zeiten das Rollsiegel stand, ist es in... mehr
Die Anfänge der ägyptischen Stempelsiegel-Amulette

Während in Vorderasien im Zentrum der Glyptik zu allen Zeiten das Rollsiegel stand, ist es in Ägypten gegen Ende des Alten Reiches, genauer am Übergang von der 5. zur 6. Dynastie, vom Stempelsiegel (-Amulett) verdrängt worden. Am Anfang dieser Entwicklung, bevor noch der Skarabäus sich als bevorzugte Form durchsetzt, steht eine frühe Gruppe von Stempelsiegel-Amuletten (frühe Siegelamulette), die man bisher nach ihrer häufigsten Form »Knopfsiegel« (engl. button-seal) bezeichnet hat. André B. Wiese katalogisiert in diesem Buch 1426 Exemplare, die zweifellos repräsentativ für den Gesamtbestand dieser Objektgattung sind. Damit wird zum ersten Mal die Formenfülle dieser frühen Siegelamulette und ihrer Dekoration sichtbar gemacht und die entscheidenden Grundlagen für die Deutung gelegt.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): 24,4 x 32,3 x 2,3cm, Gewicht: 1,8 kg
Kundenbewertungen für "Die Anfänge der ägyptischen Stempelsiegel-Amulette"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos