Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Die ökumenische Pädagogik von Papst Franziskus

Die ökumenische Pädagogik von Papst Franziskus

Auf dem Weg zu einem neuen Verständnis von Martin Luther und seinem Erbe

30,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Erscheint im April 2020

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
124 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-8471-1280-8
V&R unipress, 1. Auflage 2021
Zygfryd Glaeser und Anna Zellma fassen die entscheidenden Elemente der ökumenischen Lehre von... mehr
Die ökumenische Pädagogik von Papst Franziskus

Zygfryd Glaeser und Anna Zellma fassen die entscheidenden Elemente der ökumenischen Lehre von Papst Franziskus im Kontext seiner Verweise sowohl auf Martin Luther als auch auf die allgemein verstandene lutherische Tradition zusammen. Sie behandeln dabei nicht nur die historischen Aspekte der schwierigen Debatte über den Reformer von Wittenberg und sein Erbe, sondern thematisieren auch die Impulse von Franziskus’ Vorgängern, die mit verschiedenen Stereotypen und Vorurteilen in Bezug auf die Luther- und Reformationsforschung brechen. Die ökumenische Lehre von Papst Franziskus basiert auf der respektvollen Begegnung mit anderen. Diese Begegnung hat den Charakter eines dialogischen Zeugnisses, das auf außergewöhnliche Weise durch die persönliche Teilnahme des Papstes am 500. Jahrestag der Reformation demonstriert wurde. Papst Franziskus ist nicht nur Lehrer, sondern auch Erzieher: Er ermutigt sowohl Katholiken als auch Lutheraner zur Bekehrung und zur Änderung ihrer Denkweise.

 

The authors synthesize the crucial elements within ecumenical teaching of Pope Francis in the context of his references both to Martin Luther and to the broadly understood Lutheran tradition. They examine the historical aspects of the difficult debate about Reformer of Wittenberg and his legacy and also involve the impulses of Francis’ predecessors (such as John Paul II and Benedict XVI) which break various stereotypes and prejudices concerning Luther and Reformation research. The ecumenical teaching of Pope Francis is based upon being completely respectful during encounter with the other. This encounter has the character of dialogical testimony which is demonstrated in a extraordinary way through the personal participation of the Pope in the 500th year anniversary of the Reformation. Pope Francis is not just a teacher, but is also an educator. He encourages both Catholics and Lutherans to conversion, to changing their way of thinking about each other.

 

Weitere Details:
Maße (BxHxT): 15,5 x 23,2 cm
Kundenbewertungen für "Die ökumenische Pädagogik von Papst Franziskus"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Kirche – Konfession – Religion. Zur gesamten Reihe
NEU
978-3-8471-1150-4
History and Society during the Mamluk Period...
  • Bethany J. Walker  (Hg.),
  • Abdelkader Al Ghouz  (Hg.)
70,00 €
NEU
Zeitschrift
NEU
Zeitschrift
zeitgeschichte 2020 Jg. 47, Heft 4
zeitgeschichte 2020 Jg. 47, Heft 4
  • Oliver Rathkolb  (Hg.)
ab 25,00 €
Recht macht Religion
Recht macht Religion
  • Conrad Krannich
ab 44,99 €
NEU
Sie gingen, sie beide gemeinsam
50,00 €
 Open Access
NEU
NEU
978-3-8471-0990-7
Polyphonie in literarischen, medizinischen und...
  • Julia Genz  (Hg.),
  • Paul Gévaudan  (Hg.)
ab 32,99 €
50% Rabatt im 1. Jahr
zeitgeschichte
30,00 € 60,00 € *
NEU
Aschenlauge
25,00 €
978-3-8471-0351-6.jpg
Die andere Tradition
  • Chiara Conterno
ab 44,99 €
978-3-89971-275-9.jpg
ab 59,99 €
978-3-89971-504-0.jpg
100,00 €
978-3-89971-690-0.jpg
60,00 €