Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-20395-5.jpg

Religionskonflikt und Öffentlichkeit

Eine Mediengeschichte des Kölner Kriegs (1582 bis 1590).

75,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferbar innerhalb Deutschlands in 2-3 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
656 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-412-20395-5
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage 2009
Durch den Konfessionswechsel des Kölner Erzbischofs zum Protestantismus und der Weigerung, sein... mehr
Religionskonflikt und Öffentlichkeit

Durch den Konfessionswechsel des Kölner Erzbischofs zum Protestantismus und der Weigerung, sein Amt aufzugeben, entwickelte sich der Kölner Krieg zu einer internationalen Auseinandersetzung, in die auch die römische Kurie, spanische und niederländische Truppen eingriffen. Für die Mediengeschichte ist dieser religionspolitische Konflikt von großer Bedeutung, da 1583 hier das erste periodisch erscheinende Druckmedium, die »Messrelation«, entstand. Auch andere tagesaktuelle Druckschriften versuchten, auf den Ausgang des Krieges einzuwirken. Die Studie stellt diese Drucke zusammen und analysiert ihre Rolle in einer Zeit, in der nur ein kleiner Teil der Bevölkerung lesen konnte.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Religionskonflikt und Öffentlichkeit"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Eva-Maria Schnurr
    • Eva-Maria Schnurr wurde mit vorliegender Studie an der Universität zu Köln promoviert. Sie arbeitet als selbständige Journalistin in Hamburg.
      mehr...
Rheinisches Archiv Zur gesamten Reihe