Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Das Mainzer Subsidienregister für Thüringen von 1506

Das Mainzer Subsidienregister für Thüringen von 1506

Bearbeitet von Enno Bünz

Bearbeitet von:
  • Enno Bünz
70,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
680 Seiten, 4 s/w-Abb., 1 Faltkarte, gebunden
ISBN: 978-3-412-16603-8
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage 2005
Das »subsidium caritativum« war eine Form der Sondersteuer, welche die Bischöfe seit dem 12.... mehr
Das Mainzer Subsidienregister für Thüringen von 1506

Das »subsidium caritativum« war eine Form der Sondersteuer, welche die Bischöfe seit dem 12. Jahrhundert von den geistlichen Institutionen und dem Klerus ihrer Diözese verlangen konnten. Das Mainzer Subsidienregister für Thüringen von 1506 ist die umfangreichste Aufzeichnung, die über eine solche Klerusbesteuerung aus dem Erzbistum Mainz überliefert ist. Die Edition beruht auf den vier erhaltenen Handschriften des Steuerregisters und berücksichtigt auch ergänzende Quellen über die Einhebung des »subsidium caritativum«. Das Mainzer Subsidienregister von 1506 ist eine bedeutende Quelle zur Geschichte von Kirche, Klerus und Frömmigkeit in jenem Teil des Erzbistums Mainz, der wenige Jahre später zum »Mutterland der Reformation« werden sollte.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Das Mainzer Subsidienregister für Thüringen von 1506"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Thüringen. Große Reihe Zur gesamten Reihe