Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-20546-1.jpg

Akten und Briefe zur Kirchenpolitik Herzog Georgs von Sachsen

Dritter Band: 1528-1534

100,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
911 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-412-20546-1
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage 2010
Herzog Georg der Bärtige von Sachsen (1471–1539) nimmt als einer der wichtigsten Luthergegner... mehr
Akten und Briefe zur Kirchenpolitik Herzog Georgs von Sachsen

Herzog Georg der Bärtige von Sachsen (1471–1539) nimmt als einer der wichtigsten Luthergegner eine bedeutende Position in der Reformationsgeschichte ein. Als letzter altgläubiger Herzog von Sachsen war er von der Notwendigkeit der Reform der bestehenden Kirche tief überzeugt, lehnte aber eine Reformation ohne Zustimmung des Papstes entschieden ab. Sein Bemühen scheiterte schließlich, da sich die geistlichen Würdenträger in der Mehrheit versagten und sich die Reformwilligen zumeist an Luther orientierten. Die Edition erschließt einen wichtigen Quellenbestand der Reichs- und Landesgeschichte für die Zeit zwischen 1517 und 1539. Die beiden ersten Bände sind bereits 1905 bzw. 1917 erschienen und inzwischen vergriffen. Ein vierter Band ist in Vorbereitung.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Akten und Briefe zur Kirchenpolitik Herzog Georgs von Sachsen"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.