Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-8471-0287-8.jpg

Das Christentum und der Staat

Annäherungen an eine komplexe Beziehung und ihre Geschichte

ab 27,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Print-on-demand; Lieferung in 5-10 Werktagen

Ausgabeformat:

BOOK

Sprache: Deutsch
133 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-8471-0287-8
V&R Unipress, Bonn University Press
Wie sieht das Verhältnis des Christentums zu staatlich organisierter politischer Herrschaft aus?... mehr
Das Christentum und der Staat
Wie sieht das Verhältnis des Christentums zu staatlich organisierter politischer Herrschaft aus? Welchen Beitrag leistet es zur Herausbildung und geistigen Fundierung des modernen neuzeitlichen Staats? Diese Fragen werden häufig gestellt und – im Verlauf der Geschichte ebenso wie gegenwärtig – ganz unterschiedlich beantwortet.Die hier versammelten Beiträge von Robert Spaemann, Hans Maier, Josef Isensee, Udo Di Fabio und Wolfgang Huber gehen dieser Frage aus unterschiedlichen disziplinären Perspektiven nach. Ungeachtet mancher Bewertungsunterschiede im Einzelnen eint sie die wissenschaftlich jeweils unterschiedlich begründete Einschätzung , dass auch die politische Welt, in der wir leben, ohne das Christentum eine gänzlich andere wäre.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 23,5 x 1,3cm, Gewicht: 0,355 kg
Veröffentlichung gefördert durch:
  • Erzbistum Köln
Kundenbewertungen für "Das Christentum und der Staat"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Christian Hillgruber (Hg.)
    • Prof. Dr. Christian Hillgruber hat seit 2002 einen Lehrstuhls für Öffentliches Recht an der Universität Bonn inne. Seine Schwerpunkte liegen im Staatsrecht, Völkerrecht, dem institutionelles Europarecht und der Rechts- und Staatsphilosophie.
      mehr...