Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Evangelischer Religionsunterricht und reflektierte Toleranz

Aufgaben und Möglichkeiten religiöser Bildung im Pluralismus

ab 49,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Print-on-demand

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
362 Seiten
ISBN: 978-3-8471-0072-0
V&R unipress, 1. Auflage 2013
Reaching far beyond the field of education, the importance of tolerance for almost every context... mehr
Evangelischer Religionsunterricht und reflektierte Toleranz
Reaching far beyond the field of education, the importance of tolerance for almost every context of our society cannot be overestimated. Quite often, however, it is religion which is publicly perceived as a source of intolerant behaviour, while the possibility of discovering strong reasons for firm tolerance within the religious traditions themselves has not yet been considered thoroughly enough. Assuming a positive correlation between religion and tolerance, this study suggests steps towards a higher capability of tolerance within our pluralistic society and, as a consequence of identifying the roots of tolerance within religion itself, outlines possible strategies of acting considering the future development of Protestant religious education in Germany. In contrast to abstract ways of being tolerant, only reflected tolerance based on faith and aware of one’s own point of view seems capable of entering into dialogic engagement with different beliefs.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16,3 x 24,5 x 2,9cm, Gewicht: 0,74 kg
Kundenbewertungen für "Evangelischer Religionsunterricht und reflektierte Toleranz"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Evelyn Krimmer
    • Dr. theol. Evelyn Krimmer ist wissenschaftliche Angestellte am Lehrstuhl für Praktische Theologie / Religionspädagogik an der Evangelisch-theologischen Fakultät der Universität Tübingen. Als Studienrätin unterrichtete sie an einem Böblinger Gymnasium die Fächer Ev. Religionslehre, Englisch und Latein.
      mehr...
Arbeiten zur Religionspädagogik (ARP). Zur gesamten Reihe