Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-55092-2.jpg

Paul Wernle und Eduard Thurneysen

Briefwechsel von 1909 bis 1934

ab 79,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferbar innerhalb Deutschlands in 2-3 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
410 Seiten, mit 4 Abb., gebunden
ISBN: 978-3-525-55092-2
Vandenhoeck & Ruprecht, 1. Auflage 2016
Die ersten Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts sind in Deutschland und der Schweiz auch in... mehr
Paul Wernle und Eduard Thurneysen
Die ersten Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts sind in Deutschland und der Schweiz auch in theologischer Hinsicht geprägt durch vielfältige Um- und Aufbrüche. Sie führten u.a. zur Ausbildung des Religiösen Sozialismus und der Dialektischen Theologie. Diesen Transformationsprozess erhellt der Briefwechsel zwischen den Basler Theologen P. Wernle (1872-1939) und E. Thurneysen (1888-1977). Zudem zeichnet er den theologischen Emanzipationsprozess Thurneysens nach sowie dessen Suche nach einer theologischen Neuorientierung. Diese vollzog sich in Auseinandersetzung mit dem Religiösen Sozialismus von L. Ragaz und H. Kutter und in enger Verbindung mit K. Barth.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 23,7 x 3,1cm, Gewicht: 0,804 kg
Kundenbewertungen für "Paul Wernle und Eduard Thurneysen"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos