Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-55038-0.jpg
   

Die Bereitung zum Sterben

Studien zu den frühen reformatorischen Sterbebüchern

ab 59,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferbar innerhalb Deutschlands in 2-3 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
142 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-525-55038-0
Vandenhoeck & Ruprecht, 1. Auflage 2012
Die vorreformatorischen Schriften zur Sterbekunst (»Ars moriendi«) waren durch ihre Bilder und... mehr
Die Bereitung zum Sterben
Die vorreformatorischen Schriften zur Sterbekunst (»Ars moriendi«) waren durch ihre Bilder und kurzen Texte bereits sehr verbreitet. Martin Luther führte diese Gattung in seinem »Sermon von der Bereitung zum Sterben« (1519) fort. Er verwendete dafür auch Gedanken aus einem 1518 anonym veröffentlichten »Libellus auro praestantior…«, einem »Büchlein vorzüglicher als Gold« über die Vorbereitung für das Sterben und stellte in seiner Schrift die teuflischen Anfechtungen mit Tod, Hölle, Gottes Zorn und Sünde in den Mittelpunkt. Auf sein Traktat folgten viele Schriften von Theologen, die seine Anliegen aufnahmen. Luise Schottroff stellt diese Literatur hier erstmalig zusammen.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 23,7 x 1,5cm, Gewicht: 0,365 kg
Kundenbewertungen für "Die Bereitung zum Sterben"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Luise Schottroff
    • Dr. theol. Dr. h.c. Luise Schottroff war bis zu ihrer Emeritierung 2005 als Professorin für Neues Testament in Mainz, Kassel, Berkley und New York tätig.
      mehr...
Refo500 Academic Studies (R5AS) Zur gesamten Reihe