Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-56007-5.jpg
   
ab 69,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
773 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-525-56007-5
Vandenhoeck & Ruprecht, 2. Auflage 2015
Tolstojs theologische Schriften stehen im Schatten seiner berühmten Romane und sind heute... mehr
Tolstoj als theologischer Denker und Kirchenkritiker

Tolstojs theologische Schriften stehen im Schatten seiner berühmten Romane und sind heute weithin vergessen. Über hundert Jahre nach dem Tod des Schriftstellers machen die Herausgeber dieses Bandes eine repräsentative Textauswahl in neuer und teils erstmaliger deutscher Übersetzung zugänglich. Der Band spiegelt die ganze Vielfalt von Tolstojs theologischem und kirchenkritischem Engagement: Neben Traktaten wie »Kirche und Staat« oder »Religion und Sittlichkeit« sowie Auszügen aus längeren Schriften enthält er zahlreiche kleinere Texte: religiöse Briefe, Tagebucheinträge, Fragmente, Aphorismen, Gebete und Gleichnisse. Tolstojs Entwürfe werden von Theologen, Philosophen und Literaturwissenschaftlern neu bewertet und kritisch gewürdigt. Im Fokus stehen insbesondere die philosophischen und theologischen Voraussetzungen sowie die breite Wirkungsgeschichte der theologischen Schriften des Autors.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16,0 x 23,7 x 5,0cm, Gewicht: 1,259 kg
Veröffentlichung gefördert durch:
  • Burgergemeinde Bern
Kundenbewertungen für "Tolstoj als theologischer Denker und Kirchenkritiker"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Martin George (Hg.)
    • Dr. theol. Martin George ist Professor für Ältere Kirchen- und Dogmengeschichte an der Theologischen Fakultät der Universität Bern.
      mehr...
    • Christian Münch (Hg.)
    • Dr. theol. Christian Münch ist Privatdozent am Institut für Historische Theologie der Theologischen Fakultät der Universität Bern.
      mehr...
    • Ulrich Schmid (Hg.)
    • Ulrich Schmid (geb. 1965) ist seit 2007 Professor für Kultur und Gesellschaft Russlands an der Universität St. Gallen. Von 2010 bis 2014 war er Dekan der Kulturwissenschaftlichen Abteilung. Von 2005 bis 2007 war er Professor für Slavische Literaturwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum, von 2003 bis 2004 SNF-Förderungsprofessor an der Universität Bern, von 2000 bis 2003 Assistenzprofessor an der Universität Basel. 2010 war er Gastforscher an der Universität Oslo, 1995 Visiting Fellow an...
      mehr...