Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-57038-8.jpg

Reformation 1517–2017

Ökumenische Perspektiven

Die Autoren erörtern die theologische Bedeutung der Reformationsgeschichte mit Blick auf die gegenwärtigen ökumenischen Herausforderungen.
22,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferbar innerhalb Deutschlands in 2-3 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
119 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-525-57038-8
Vandenhoeck & Ruprecht, 1. Auflage 2014
Das Jahr 2017 ist für die christliche Ökumene von besonderer Bedeutung: 500 Jahre nach der... mehr
Reformation 1517–2017

Das Jahr 2017 ist für die christliche Ökumene von besonderer Bedeutung: 500 Jahre nach der symbolisch als Beginn der Reformation betrachteten Veröffentlichung von Martin Luthers Ablassthesen bereiten sich die Kirchen gemeinsam auf dieses Datum vor. Der Ökumenische Arbeitskreis evangelischer und katholischer Theologen legt einen Beitrag zu dem anhaltenden Ringen um das rechte Verständnis der Reformation vor, bei dem die theologische Bedeutung dieses Ereignis im Vordergrund steht. Im ökumenischen Geist geschieht eine historische Rekonstruktion der komplexen Vorgänge im 16. Jahrhundert. Die Reformation wird zum Anlass, gemeinsam aus systematisch-theologischer Sicht das Wesen der einen Kirche zu bestimmen. Die gegenwärtig gegebenen ökumenischen Herausforderungen werden kritisch und konstruktiv bedacht. Im Konzert der Meinungen hat dieser Beitrag zur Debatte auch deshalb großes Gewicht, weil er auf einer über Jahrzehnte hinweg fundierten ökumenischen Studienarbeit des Ökumenischen Arbeitskreises basiert. Durch die Präsentation des Textes auch in englischer Sprache soll eine internationale Rezeption erleichtert werden.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): 15,0 x 22,8 x 0,9cm, Gewicht: 0,204 kg
Kundenbewertungen für "Reformation 1517–2017"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Dorothea Sattler (Hg.)
    • Dr. theol. Dorothea Sattler ist Professorin für Ökumenische Theologie und Dogmatik an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Münster.
      mehr...
    • Volker Leppin (Hg.)
    • Dr. theol. Volker Leppin ist Professor für Kirchengeschichte an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Tübingen. Er ist u.a. Herausgeber der Unterrichtsmaterialreihe Martin Luther – Leben, Werk und Wirken.
      mehr...
Dialog der Kirchen Zur gesamten Reihe